Bioresonanz und Kampo-Medizin

Im Laufe des Lebens ergeben sich regelmäßig neue Perspektiven auf alte Sichtweisen, je nachdem, wie der Blickwinkel gerade eingestellt wird – so kam ich mit dem Wissen aus vielen Jahren Massage und Körperarbeit zur Bioresonanz. Eine Form der Schwingung, die auf den Körper appliziert wird und in einer sehr feinen Resonanz eingestimmt werden kann mittels eines Bioresonanzgerätes. Schwingung ist ein natürliches Phänomen und dem Körper sehr vertraut bis in die einzelnen Zellen hinein.
Diese Behandlungsform ist von der klassischen Medizin bisher nicht anerkannt und hat doch gute Erfolge zu verzeichnen, insbesondere bei Allergien und chronischen Erkrankungen im Bereich von Haut, Atemwegen und Magen-Darm.

Im Grunde ist es wie bei allen Therapieformen, die auf den Körper und auch auf die Seele wirken: nicht alles ist für jeden das Richtige, aber es ist von Vorteil, um sich selbst ein Bild machen zu können, etwas auszuprobieren.

Als Ergänzung habe ich Kampo- Medizin gewählt – traditionelle japanische Phytotherapie, die hierzulande noch nicht den Bekanntheitsgrad der chinesischen Kräuter besitzt, in ihrer Wirkung aber durchaus vergleichbar ist. Die Anwendung ist in der Kampo -Medizin weitaus einfacher, weil sie als Tinkturen eingenommen werden können und das Kochen und Zubereiten der Kräuter entfällt.
Sie hat eine sehr gute konstitutionierende Wirkung bei chronischen Erkrankungen und kann auch begleitend zur Chemotherapie eingesetzt werden, damit die Nebenwirkungen besser aufgefangen werden können.

Ich arbeite mit den Bioresonanzgeräten Rayocomp PS 10 und dem Rayocomp PS 1000 Polar der Firma Rayonex / Lennestadt und in der Kampo- Medizin mit der Kronen Apotheke Wuppertal zusammen.

In unregelmäßigen Abständen biete ich mittwochs abends Veranstaltungen an, die sich mit den Themen Bioresonanz, Kampo-Medizin und Körperarbeit befassen.
Die Termine werden frühzeitig hier auf der Homepage bekanntgegeben. Sie können bei Interesse gerne Kontakt aufnehmen.